Marktbericht

Der  Summer of Love hat Deutschland erreicht: In Sieben Tagen gab es vier Attentate von Tätern mit Migrationshintergrund. Bei drei davon handelt es sich um Asylwerber. Wie befürchtet, nehmen Merkels Facharbeiter allmählich ihre Arbeit auf:   

  • Gestern Abend sprengt sichganz nach islamistischer Tradition, ein syrischer Asylwerber in Ansbach während eines Musikfestivals in die Luft.  Zwölf Menschen wurden verletzt, drei davon schwer.[i]
  • Wenige Stunden zuvor hat ein syrischer Asylwerber in Reutlingen mit einer Machete ein Blutbad angerichtet. Er ermordet eine schwangere Frau und verletzt auf seiner Flucht  fünf Menschen.[ii] Die  deutschen Medien verbuchen es  als Beziehungstat.
  • Am Freitag Abend fallen Schüsse in München. Erste Meldungen sprechen von einem terroristischen Großangriff mit drei Tätern und Maschinengewehren. Die Stadt wird abgeriegelt, es herrscht stundenlang Panik. Erst nach Mitternacht geben die deutschen Medien bekannt, es war ein deutsch-iranischer Amoklaufer. Ein afghanischer Mitwisser der Tat wird verhaftet. Ausländische Medien, wie CNN, berichten von einem vermeintlichen islamistischen Terrorhintergrund.[iii]
  • Am vergangenen Montag richtet ein afghanischer Asylwerber mit Axt und Messer ein Blutbad im Regionalzug nahe Würzburg an. Der Islamische Staat verbuchte die Tat als Terrorangriff auf seiner Erfolgsliste. Allahu Akbar!

 

Dazu kommen fast täglich irgendwelchen sexuellen Übergriffe, unter anderem auf Minderjährige, bis hin zu Vergewaltigungen von Kindern.  Die Medien schweigen dazu meist.

 "Das Asyl-Sommermächen ist eine typische Manifestation der Ödland Wunderland Schizophrenie. Doch wann immer ein  solcher kollektiver Euphorietaumel zerplatzt, werden wir wieder mit der kalten  Alltagsrealität konfrontiert."  (Oliver Sorin 27.09.2015) [iv]

Tja, Willkommenskultur brummt. So sieht sie also aus, die linksutopische Realität des Asyl Sommermärchens. So sieht er also aus, der Multikulti Summer of Love in Deutschland. Da hilft jetzt nur noch weiterhin alle Grenzen auf. Wir müssen weiterhin zu unseren "europäischen Werten" stehen. Was auch immer diese sein mögen. Als Sicherheitsvorkehrung empfiehlt es sich allerdings, eine Axtlänge Abstand zu Asylwerbern zu halten.  Nicht wahr, Frau Rekter?

Diese Pogrom Politik gegen die einheimische Bevölkerung muss unweigerlich zu noch mehr Hass und mehr Gewalt führen. Da die elitäre Pathokratie, die Herrschaft der Kranken, ihren politischen Kurs der Zwangskulturvermischung weiter fortsetzen wird, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich die "deutsche" Bevölkerung gewaltsam zur Wehr setzen wird. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich rechtsradikale Täter rächen, und sich einen muslimischen Asylwerber holen.  Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Bürgerwehren Rachefeldzüge gegen radikale Islamisten starten.

 

Die Zeit des Hasses

Unsere Prognosen erfüllen sich auf erschreckende Weise. [v] Hier wird unverkennbar eine Hassspirale in Gang gesetzt. Ob bewusst oder einfach nur aus Ignoranz: Schritt für Schritt wird auf bürgerkriegsähnliche Zustände hingearbeitet.  Selbst das Groß der gemäßigten Bevölkerung wird zunehmend in rechts und links gespalten. Die zwei Parteien stehen sich bereits völlig unversöhnlich gegenüber.

Gewürzt wird die angespannte Lage noch von den Entwicklungen in der Türkei. Nach dem misslungen Putsch gegen Erdogan schreitet die autoritäre Islamisierung des Landes weiter voran . Ob von  Erdogan inszeniert oder nicht, der vereitelte Putsch wird genutzt, um seine diktatorische Alleinherrschaft auszubauen.   

Der Sultan, der sich selbst als Schutzherr der europäischen Muslime sieht, hat sein Endziel,die Islamisierung Europas, bereits deutlich geäußert . Er wurde dafür sogar zu einer Haftstrafe verurteil.

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“ Recep Tayyip Erdoğan

Nur eine Geisteskranke wie Frau Merkel kann mit einem solch radikalen Diktator, der nachweislich mit dem Dschihad sympathisiert und den Islamischen Staat unterstützt, Deals abschließen und ganz Europa  seiner Erpressung ausliefern. Wir können davon ausgehen, dass Erdogan den ohnehin eskalierenden religiösen Hass in Europa noch weiter anfachen wird. Erdogan wird für eine zusätzliche Radikalisierung der Muslime in Europa sorgen. Türkische Nationalisten treiben in Deutschland bereits ihr Unwesen.[vi]

Die Zeit des Hasses steht erst am Anfang. Man darf sich die Lage ausmalen, sollte in Europa tatsächlich der Wirtschaftszusammenbruch einsetzten, den wir um das Jahr 2020 erwarten.  Wir werden sehen, was von der großen westlichen Nächstenliebe übrig bleibt, wenn die Sozialsysteme zusammenbrechen und die europäischen Völker in Armut verfallen.  Wir werden sehen, was vom sozialromantischen Abendland bleibt, nachdem die EU zerbrochen ist und das Fiat Money Finanzsystem wie eine Seifenblase zerplatzt ist.

Irgendwann zerfallen auch die letzten Utopien. Irgendwann werden wir von unseren Schandtaten eingeholt.  Und dann stehen wir vor den Trümmer der Schweinwelt  unseres  Orangen Bewusstseinsprogramms. [vii]



[v]"Der IS schlägt in Paris zu, aber das ist erst der Anfang einer neuen Dimension des Terrors in Europa, an dessen Ende die Atomkraftwerke als Ziele stehen. Von nun an sind wir alle die Gejagten. Frankreich hat den Ausnahmezustand verhängt, das Militär eingesetzt, die Grenzen geschlossen. Es herrscht Panik und praktisch Kriegszustand. Regierungspolitiker sind erschüttert, schockiert ....bla bla bla...Aber keiner von ihnen spricht aus, dass diese Hass Spirale die Folge der angelsächsischen Invasionskriege, der westlichen Außenpolitik (vor allem in Nahost) und nicht zuletzt der europäischen Migrationspolitik ist. Was wird folgen? Was wir prognostiziert haben: Mehr Überwachung, mehr Zensur, mehr autoritäre Hierarchiestrukturen, mehr Polizeistaat, mehr Deep State, mehr Faschismus...und natürlich mehr Hass, Mord und Krieg. Tschüss Freiheit und Demokratie" https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=10153108274050178&id=104955915177

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Marktbericht

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Marktbericht

Im Weizen zeichnet sich eine bullische Trendwende ab.  Unser zyklisches Modell prognostiziert für das Jahr 2016 steigende Preise

Geeignete Einstiegspunkte finden sich zwischen 480 und 440.  Ein Bruch von 500 würde das bullische Szenario bestätigen und einen Test von 530 wahrscheinlich machen. Das Mindestziel der Aufwärtsbewegung kann bei 620 angenommen werden. Das bullische Szenario wird neutralisiert, wenn 420 unterschritten wird.

Weizen Tageschart (klicken zum Vergrößern)

Share/Save/Bookmark

Chart Analyse - Marktbericht

Weitere Beiträge...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Start
Zurück
1

Cote d' Azur Lifestyle, stabile Ungleichgewichte und transpersonale Hoffnungen


Mein letzter Aufenthalt an der Cote d' Azur hat mich mehr denn je zum Grübeln gebracht, wie sich die Zukunft der Lifestyle Monokultur in den nächsten Jahren gestalten wird. Vor allem in Anbetracht der ökonomischen Entwicklungen der Eurozone, mit Rezession/Depression, Massenarbeitslosigkeit, dem strukturell ungelösten Währungsproblem, den wachsenden Staatsverschuldungen, der wachsenden EZB-Bilanz und dem Crash gefährdeten Finanzsystem, stellt man sich die Frage, was für ein grausames Spiel hier eigentlich abläuft.

-> zum Artikel 

Perfect-Trader Life & Style

Newsletter

Trend Scanner

Life & Style