Swingtrading

 

Willkommen im Swingtrading Bereich

Hier stellen wir einige Signale der Perfect-Trader.com Handelsstrategie vor. Diese Handelsstrategie basiert auf diversen charttechnischen Einstiegssignalen. Der Ansatz ist integral orientiert, d.h. es fließen unterschiedliche Faktoren  in die Entscheidungsfindung mit ein.

Dazu zählen: Fundamentaldaten, Intermarekt, Sentiment, klassische Charttechnik, Indikatoren, Neural Net Predictions, Elliott Wave, Zyklustheorie (z.B. Spektralanalyse) und Gann Timing Techniken (geometrische Preis Zeit Analyse und Astro Timing Techniken). ---

Das diskretionäre Trading ist im Gegensatz zum semimechanischen und vollmechanischen Handel daher stark subjektiv gefärbt und basiert auf der Erfahrung im "Lesen" der Märkte. Dazu werden die Charts nach risikoarmen Einstiegspunkten mit hohem Profitpotential durchsucht. Das Ziel liegt in einem hohen Reward / Risk. Maximaler Drawdown ist kalkuliert zwischen 10% und 20%.---

Die Haltedauer liegt bei mindenstens einem Tag bis hin zu mehrern Monaten. Gehandelt werden  sowohl Trend, als auch Countertrend Strategien. ---

Positionsmanagement: Gelingt es in einen längerfristigen Trend einzusteigen, wird die Position unter Umständen auch pyramidisiert, das heißt sukzessiv aufgestock. Bei kurzfristigeren Trades und vor allem bei Countertrendeinstiegen, wird jedoch für gewöhnlich ein Teil der Position im Gewinn aufgelöst und der Stop Loss für den Rest der Position an den Entry nachgezogen. Danach gilt es für die restliche Position die Gewinne laufen lassen.---

Im diskretionärem Handel ist der Ansatz adaptiv, das bedeutet, es wird sowohl die Strategie, als auch das Risiko pro Poisition in Abhängigkeit zur Marktvolatilität variiert.

Gehandelte Märkte: Aktien, Indizes, Währungen, Waren und Rohstoffmärkte.--- Instrumente: Aktien, Futures, Optionen, Optionsscheine, CFDs.

 

Disclaimer/Haftungsausschluss

Es handelt sich nicht um eine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes.
Die auf der Website dargestellten Informationen zu Strategien, Analysen und Methoden stellen keinerlei Handlungsaufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar, sie sollen allein der Information des Anwenders dienen. Selbst wenn in der Vergangenheit zuverlässige Prognosen getroffen wurden und Systeme/Strategien Profit brachten, gilt dies nicht für die Zukunft und kann daher auch nicht gewährleistet werden. Es wird in keiner Form eine Garantie für die Richtigkeit der Strategien, Analysen und Prognosen übernommen. Die Nutzung in jeglicher Form erfolgt auf eigene Verantwortung und Risiko. Über die allgemeinen Risiken eines Börsengeschäfts hat sich der Nutzer an geeigneter Stelle selbst zu informieren. Es wird ausdrücklich auf die Gefahr eines Totalverlustes bei Börsengeschäften und Börsentermingeschäften hingewiesen.

Traden nach Chartformationen

Handelsstrategien für Anfäger

Das Traden nach Chartformationen

Das Traden nach einfachen Chartformationen gehört zu dem grundlegenden Handwerkszeug eines jeden Traders. Die hier vorgestellten Strategien funktionieren bereits seit Jahrzehnten und die Chancen stehen gut, dass sie auch in naher Zukunft noch profitabel sein werden. Es ist ein einfacher Tradingstil, der sich nur auf den Preis bezieht, fernab von Indikatoren und anderen Hilfsmitteln. Es gibt viele Chartformationen die man profitabel umsetzen kann, wenn man ein diszpliniertes Money- und
Positionsmanagement einhält. Zwei Formationen die gute Ergebnisse erzielen, werden hier kurz vorgestellt.....Dreiecke und Keile.

 

 

 -> weiterlesen

Newsletter

German English French Italian Portuguese Russian Spanish