Professional Market Forecasting and Trading

Perfect-Trader.com

Tja, der "Untergang des Abendlandes" wurde mal wieder verzögert. Draghi kündigt heute die ultimative QE Bazooka an. Wir haben in zahlreichen Artikeln diskutiert, warum die Zentralbanken gar keine andere Wahl mehr haben, als der "Nullzins" und QE Politik treu zu bleiben.

 

Trotz des ganzen Shemitah Weltuntergangszeugs, das unter Wallstreet Bankern die Runde macht, hat der Lockdown des Systems erwartungskonform mal wieder nicht stattgefunden. Auch die Fed wird die expansiven Geldpolitik wohl nicht so schnell zurückfahren. Selbst wenn man die Zinsen nächstes Jahr marginal erhöht, wird es kaum möglich sein, einen neuen Zinszyklus zu starten, maximal sehen wir eine Seitwärtsphase auf niedrigem Niveau in den langen und kurzen Zinsen. Wir sind wahrscheinlich ohnehin die Einzigen, die in Amerika mit QE4 anstatt mit einer Zinserhöhung rechnen. Derzeit sieht es ganz danach aus, dass die von uns erwartete Aktienmarkt Korrektur im Oktober, nur das Minimum abspult. Das langfristige Szenario im Dax ist damit voll auf Kurs. Willkommen im Goldenen Zeitalter der Ponzi-Sheme Finanzoligarchie. Die Mutter aller Blasen hat ihre Ausdehnungsgrenzen noch nicht erreicht.

(Dax langristiges Szenario)